Indiba proactive bei R2comSPORT in Neu-Isenburg

Professionell. Erprobt. Erfahren.

Indiba proactive

Das Indiba ist unter anderem indiziert bei Verletzungen von Muskeln und Sehnen, nach Operationen und
chronischen Erkrankungen.
Das INDIBA ist ein Radiofrequenz Gerät, welches einen elektromagnetischen Stromkreis erzeugt mit
einer konstanten Frequenz von 448 kHz. Es bedient sich der kapazitativen und resistiven
Widerstandsüberbrückung.
Dadurch ergibt sich sowohl eine biostimulierende als auch eine thermische Wirkung auf das Gewebe.
Studien haben bewiesen, dass INDIBA bei 448 kHz die Stammzellproliferation stimulieren,
Fettablagerungen hemmen und Chondrozyten (an der Knorpelbildung beteiligte Zellen) stimulieren kann,
um die Knorpelproliferation zu steigern. Diese Eigenschaften machen INDIBA zu einer unverzichtbaren
Technologie für die Geweberegeneration, Behandlungen Pre- und Post-OP, zur verbesserten
Wundheilung.
Das bedeutet, dass die Behandlung mit INDIBA den Stoffwechsel und Sauerstofftransport im Gewebe
und Knochen deutlich verbessert. Es regt den natürlichen Heilungsprozess an. In bradytrophem
(wasserarmen Gewebe) gibt es wenig Vergleichbares, das eine solche Stoffwechselanregung vermittelt.
Das macht es so besonders, da uns früher bei der Stimulation von Sehnen, Knochen und Knorpel nur
wenige Alternativen blieben.
Das Hauptziel der Behandlung ist die Verringerung von Schmerzen und Schwellungen sowie die
Beschleunigung von Heilungsprozessen. INDIBA Behandlungen waren zuvor unter anderen Namen
bekannt, wie z. B. TEC oder TECAR. al. 2014.
Kontraindikation sind zum Beispiel:

•Herzschrittmacher oder andere elektronische Implantate

•Schwangerschaft

•Thrombophlebitis

Noch Fragen?

Unser FAQ könnte Ihnen bei Ihren Fragen helfen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit uns direkt zu kontaktieren.