Manuelle Therapie (MT) bei R2comSPORT in Neu-Isenburg

Professionell. Erprobt. Erfahren.

CMD

Die Manuelle Therapie ist ein ganzheitlicher Ansatz, der sich auf die Behandlung von Erkrankungen des
Nerven-, Muskel- und Skelettsy stems konzentriert und Prinzipien aus verschiedenen Bereichen wie
Physiotherapie, Osteopathie und manueller Medizin kombiniert. Dadurch kann diese Therapieform bei
einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt werden und hat das Ziel das Bewegungsausmaß zu
erhöhen, muskuläre Dysbalancen zu verbessern und die Schmerzen des Patienten zu lindern. Die Hauptanwendungsgebiete sind bei dieser Therapieform Beschwerden am Bewegungsapparat. Beispielhaft sind hierbei Gelenkprobleme oder Dysfunktionen, Sportverletzungen, muskuläre
Problematiken und Haltungsprobleme zu nennen. Die Manuelle Therapie betrachtet den Körper als ein integrales System und hat sich von einem rein biomechanischen Konzept, bei dem Gelenke anhand der Konkav- bzw. Konvex-Regel und ihrer Roll- Gleit Bewegung mobilisiert werden, zu einem eher biokybernetischen Konzept weiterentwickelt.

Dadurch soll der Körper so ganzheitlich und holistisch betrachtet werden. Über die Jahre haben sich
dadurch verschiedene Konzepte gebildet. Auch wenn sich hierbei die Techniken unterscheiden, haben
Sie doch eine gemeinsame Herangehensweise. Durch eine gezielte Anamnese und anschließende
Untersuchung der betroffenen Gelenke und umliegenden Strukturen, soll das Hauptproblem gefunden
werden. Danach wird mittels passiver Mobilisationstechniken, Entlastung der gelenkumgebenden

Strukturen und; oder myofaszialen Release Techniken die Ursache für die Symptome des Patienten
behandelt.

Kontraindikationen

Prinzipiell bestehen bei der Manuellen Therapie nur relative Kontraindikationen. Es gibt somit
Situationen in denen es angebracht ist zu überlegen, ob die Anwendung manueller Techniken Sinn
macht. Beispielsweise bei offenen Wunden ist es sinnig, nicht direkt auf der Wunde zu behandeln,
sondern in den umliegenden Bereichen. Selbst Osteoporose ist an sich keine absolute Kontraindikation,
lediglich sollte die Intensität der Techniken angepasst und sanft gehalten werden.

Noch Fragen?

Unser FAQ könnte Ihnen bei Ihren Fragen helfen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit uns direkt zu kontaktieren.