Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) bei R2comSPORT in Neu-Isenburg

Professionell. Erprobt. Erfahren.

Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP)

Die erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) ist eine von der gesetzlichen Unfallversicherung
entwickelte ambulante Therapieform. Das Konzept ist angelehnt an die Rehabilitation von
Leistungssportlern. Häufig wird eine EAP verordnet, wenn nach einem Unfall oder einer Operation
abzusehen ist, dass eine intensivere Therapie nötig ist, um den Beruflichen Alltag wieder bewältigen zu
können. Es handelt sich hierbei um eine Komplextherapie aus Krankengymnastik, Physikalischer Therapie
und Medizinischer Trainingstherapie. Intensivierte physiotherapeutische Behandlungen werden durch
ein muskuläres Aufbautraining unterstützt. Diese intensivere Form der Behandlung beinhaltet
fortgeschrittene Techniken und spezialisierte Interventionen, die darauf abzielen, die Mobilität zu
verbessern, die Stärke zu steigern und Schmerzen zu lindern. Die Betroffenen bekommen eine
physiotherapeutische Behandlung von ca. einer Stunde, die eine unterstützende Maßnahme wie Wärme
oder Elektrotherapie inkludiert und eine einstündige Trainingstherapie mit Geräten und freien Übungen.
Diese zweistündige Therapie wird mehrfach wöchentlich durchgeführt. Sowohl die physiotherapeutische
Behandlung als auch die Trainingstherapie werden individuell an den Patienten angepasst. Die Patienten
haben dadurch eine intensive individuelle Therapie und müssen dafür nicht mehrere Wochen in einer
stationären Rehaeinrichtung untergebracht werden.

Noch Fragen?

Unser FAQ könnte Ihnen bei Ihren Fragen helfen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit uns direkt zu kontaktieren.